Stephanie: freiRAUM – free space Already the word “open” in the word construction “open youth work” makes it clear: it is an expression of attitude, mandate and intention and refers to the framework and content alike. I would describe the core elements of free spaces as follows: related to the living environment, developed by and with (young) people on a voluntary basis. Without these attributes there is no open youth work. And without these attributes it cannot be spoken of open and free spaces. Bereits das Wort „offen“ in der Wortkonstruktion „Offene Jugendarbeit“ macht es deutlich: Es ist Ausdruck von Haltung, Auftrag und Intention und bezieht sich auf Rahmen und Inhalt gleichermaßen. Ich würde die Kernelemente von Freiräumen folgendermaßen beschreiben: lebensweltbezogen, von und mit Menschen entwickelt und freiwillig. Ohne diese Attribute gibt es keine Offene Jugendarbeit. Und ohne diese Attribute kann nicht von Freiräumen gesprochen werden.

Stephanie: freiRAUM - free space Already the word "open" in the word construction "open youth work" makes it clear: it is an expression of attitude, mandate and intention and refers to the framework and content alike. I would describe the core elements of free spaces as follows: related to the living environment, developed by and with (young) people on a voluntary basis. Without these attributes there is no open youth work. And without these attributes it cannot be spoken of open and free spaces. Bereits das Wort „offen“ in der Wortkonstruktion „Offene Jugendarbeit“ macht es deutlich: Es ist Ausdruck von Haltung, Auftrag und Intention und bezieht sich auf Rahmen und Inhalt gleichermaßen. Ich würde die Kernelemente von Freiräumen folgendermaßen beschreiben: lebensweltbezogen, von und mit Menschen entwickelt und freiwillig. Ohne diese Attribute gibt es keine Offene Jugendarbeit. Und ohne diese Attribute kann nicht von Freiräumen gesprochen werden.

Stephanie:
freiRAUM – free space
Already the word “open” in the word construction “open youth work” makes it clear: it is an expression of attitude, mandate and intention and refers to the framework and content alike.
I would describe the core elements of free spaces as follows: related to the living environment, developed by and with (young) people on a voluntary basis. Without these attributes there is no open youth work. And without these attributes it cannot be spoken of open and free spaces.
Bereits das Wort „offen“ in der Wortkonstruktion „Offene Jugendarbeit“ macht es deutlich: Es ist Ausdruck von Haltung, Auftrag und Intention und bezieht sich auf Rahmen und Inhalt gleichermaßen. Ich würde die Kernelemente von Freiräumen folgendermaßen beschreiben: lebensweltbezogen, von und mit Menschen entwickelt und freiwillig. Ohne diese Attribute gibt es keine Offene Jugendarbeit. Und ohne diese Attribute kann nicht von Freiräumen gesprochen werden.

Stephanie:
freiRAUM – free space
Already the word “open” in the word construction “open youth work” makes it clear: it is an expression of attitude, mandate and intention and refers to the framework and content alike.
I would describe the core elements of free spaces as follows: related to the living environment, developed by and with (young) people on a voluntary basis. Without these attributes there is no open youth work. And without these attributes it cannot be spoken of open and free spaces.
Bereits das Wort „offen“ in der Wortkonstruktion „Offene Jugendarbeit“ macht es deutlich: Es ist Ausdruck von Haltung, Auftrag und Intention und bezieht sich auf Rahmen und Inhalt gleichermaßen. Ich würde die Kernelemente von Freiräumen folgendermaßen beschreiben: lebensweltbezogen, von und mit Menschen entwickelt und freiwillig. Ohne diese Attribute gibt es keine Offene Jugendarbeit. Und ohne diese Attribute kann nicht von Freiräumen gesprochen werden.

Leave a Reply